Leichte Sprache

Luise-Mittermaier-Haus

  • Jubiläumsfeier 40 Jahre
    Jubiläumsfeier 40 Jahre
  • Kuchenbuffet
    Jubiläumsfeier 40 Jahre
  • Essecke im Luise-Mittermaier-Haus
  • Pavillon am Eingang des Luise-Mittermaier-Hauses
    Einweihung Pavillon
  • Fernsehecke im Luise-Mittermaier-Haus
  • Blick auf die Terrasse des LMH
Leichte Sprache
Leichte Sprache

Das Luise-Mittermaier-Haus

Im Herzen von Bornheim-Hersel

Eröffnet im Jahr 1975 bietet das Luise-Mittermaier-Haus in Bornheim-Hersel 24 Erwachsenen mit geistiger  Behinderung  ein Zuhause. 18 Einzelzimmer, sechs Apartments und ein Gästezimmer für Verhinderungspflege stehen den Bewohnenden  zur Verfügung.  In den  Familien ähnlichen Wohngruppen gestalten sie viele Abläufe des täglichen Lebens in eigener Regie. Dafür wurde das Luise-Mittermaier-Haus so umgebaut, dass den Mitgliedern der Hausgemeinschaft möglichst viel Selbstbestimmung im Alltag ermöglicht wird.

Angebot

Neben der stets gewährleisteten Unterstützung hat auch die eigenverantwortliche Mitgestaltung des Zusammenlebens im Luise-Mittermaier-Haus hohe Priorität. Nicht nur die individuellen Fähigkeiten des Einzelnen und seine aktive Einbindung in den täglichen Ablauf werden gefördert. Die Bewohnenden werden auch in wichtige Entscheidungen und Projekte mit einbezogen. Kein Wunder also, dass der Beirat in diesem Haus sehr aktiv ist.

Vertrauensvolle Beziehungen zwischen  Bewohnenden und Betreuenden lassen das Wohnheim zu einem wirklichen Zuhause werden. Die Mitarbeiter besitzen eine hohe fachliche Qualifikation, sind respektvoll gegenüber den von ihnen betreuten Menschen und sensibel im Umgang mit deren Problemen und Sorgen.

Um den Bedürfnissen älterer Menschen gerecht zu werden, wurden unterschiedliche Mitmach-Angebote entwickelt. Für die Pflege steht ein spezielles Pflegebad zur Verfügung. Das Luise-Mittermaier-Haus bietet ein vielfältiges Freizeitangebot. Im Nachbarhaus befindet sich das Begegnungszentrum „Das Luise“, wo eine bunte Mischung von Kursen und Veranstaltungen stattfindet.

Lage

Durch die zentrale Lage im Ortskern sind Arzt und Apotheke, Supermarkt und Bäcker zu Fuß erreichbar. Bei Gottesdienstbesuchen und bei Festen im Ort zeigt sich wie selbstverständlich  die Bewohnenden in das Gemeindeleben eingebunden sind. Die S-Bahn Richtung Bonn und Köln ist nur wenige Schritte entfernt, der Linienbus fährt direkt vor der Haustür ab.

Fakten

  • Wohnstätte eröffnet 01.01.1975, umfangreiche Renovierung im Jahr 2007
  • Zentrale Lage in Bornheim-Hersel, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Bus und Bahn fußläufig
  • 24 erwachsene Bewohnende
  • 18 Einzelzimmer, teils mit Einzeldusche, teils mit Tandemduschbädern, 13-20 qm
  • 1 Pflegebad
  • 6 Apartments mit Küche und Bad, 1 Gästezimmer für Verhinderungspflege
  • 4 Gruppenräume mit modernen, offenen Küchen
  • 3 Etagen, Aufzug auf jeder Etage
  • Terrasse mit Grill und Sitzgelegenheiten
  • Holz-Pavillon für den wettergeschützten Aufenthalt im Außengelände
  • Differenziertes und umfassend betreutes Freizeitangebot
  • Im Gebäude liegt auch das Begegnungszentrum „Das Luise“ mit vielen Freizeitangeboten

 

 

Video: Wohnen bei der Lebenhilfe

Das Luise-Mittermaier-Haus

Visualisierung nach © bikablo

Das Luise-Mittermaier-Haus ist in Bornheim-Hersel.
Es ist das älteste Haus in der Lebenshilfe Bonn.
Hier wohnen 24 Menschen.
Die Betreuer unterstützen die Bewohner.

Alle Bewohner haben Aufgaben im Haus.
Sie helfen sich auch gegenseitig.
Jeder macht mit, so gut wie er kann.
Jeder soll so selbst-ständig wohnen wie möglich.

Außerdem bestimmen die Bewohner
bei ganz vielen Dingen mit.
Dafür wird der Bewohner-Beirat gefragt.

Was kann man in der Freizeit machen?

Vor dem Luise-Mitttermeier-Haus gibt es einen großen Raum.
Der wird „Das Luise“ genannt.
Dort gibt es:

  • Theater
  • Tanz
  • Eine Spiele-Konsole

Es gibt auch besondere Angebote für Menschen,
die nicht mehr arbeiten gehen.
Die nennt man: Rentner.


Wo liegt das Haus?

Das Haus liegt in einem Wohn-Gebiet.
Es gibt viele Nachbarn.
Zu Fuß gehen die Bewohner einkaufen.
Oder zum Arzt.
Und in die Apotheke.
In Bornheim-Hersel gibt es verschiedene Kirchen.
Und Theater und Musik-Programme.

In der Nähe vom Haus gibt es eine Bus-Halte-Stelle.
Und es gibt eine Halte-Stelle für die Bahn.
Von da können die Bewohner nach Bonn fahren.
Oder nach Köln.

Wie sieht es im Haus aus?

Es gibt 18 Einzel-Zimmer.
Und es gibt fünf kleine Wohnungen.
Das schwere Wort ist: Apartments.
Das wird so gesprochen: Appartmänz.

Es gibt vier kleine Wohn-Gruppen im Haus.
Jede Gruppe hat eine Küche.
Es gibt einen Aufzug zu jedem Stock-Werk.
Draußen gibt es eine Terrasse mit Grill.

Adresse

Visualisierung nach © bikablo

Luise-Mittermaier-Haus
Gartenstraße 47
53332 Bornheim-Hersel

Telefon-Nummer: 02 28 - 555 84 64 10
oder 0 22 22 - 9 64 50

Fax-Nummer: 0 22 22 - 9 64 52 6

E-Mail: lmh@lebenshilfe-bonn.de

Willkommen im Wir.

Lebenshilfe Logo

Wir, die Lebenshilfe Bonn, sind ein gemeinnütziger Verein, der im Jahre 1959 von Eltern geistig behinderter Kinder und interessierten Fachleuten in Bonn gegründet wurde. Die Lebenshilfe Bonn berät, begleitet und fördert Menschen mit einer geistigen Behinderung oder erhöhtem Förderbedarf.

Wir bieten vielfältige Angebote von frühster Kindheit bis ins hohe Alter. Diese sind so vielfältig wie die individuellen Wünsche und Bedürfnisse jedes Menschen. Sie richten sich an Menschen mit Behinderung sowie an deren Eltern, Angehörige und Bezugspersonen.

Wer wir sind