Leichte Sprache

Neuigkeiten

Leichte Sprache
Leichte Sprache
24 07 2017

Wir sind wieder mit dabei

Marktplatz Gute Geschäfte

Bereits zum siebten Mal findet der Marktplatz Gute Geschäfte in diesem Jahr statt. Und zwar am

Freitag, 29. September
ab 14.30 Uhr
im Alten Rathaus in Bonn, Markt 2

Von Beginn an ist die Bonner Lebenshilfe mit dabei. Marion Frohn von der Lebenshilfe gehörte schon bei der Premiere im Jahr 2011 zum Organisations-Team, und auch in diesem Jahr gehört sie zur Projektleitung. Aber nicht nur das: Wie schon in den Jahren zuvor werden Mitarbeitende der Lebenshilfe versuchen, regionale Unternehmen als Unterstützer für unsere Vorhaben zu gewinnen. Und eine Vielzahl von Verträgen zu schließen. Denn so funktioniert der Marktplatz Gute Geschäfte der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Kleine und mittelständische Betriebe treffen bei der Veranstaltungen auf Vertreter gemeinnütziger Organisationen. Nun geht es darum, Projekte auszuhandeln, von denen beide Seiten profitieren. Im vergangenen Jahr wurden auf dem Marktplatz Gute Geschäfte rund 60 Kooperationen vereinbart.

Organisationen und Unternehmen, die in diesem Jahr zum ersten Mal dabei sein wollen, können sich vorab auf folgenden Info-Veranstaltungen informieren:

Alternativ am Donnerstag, 24. August oder am Mittwoch 6. September, jeweils ab 17.30 Uhr.

Für gemeinnützige Organisationen finden die Veranstaltungen statt bei der Lebenshilfe Bonn, Kessenicher Str. 216, 53129 Bonn

Für Unternehmen finden die Veranstaltungen statt in der IHK, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn

Anmeldung

Auf der Website des CSR-Kompetenzzentrums

 

 

Willkommen im Wir.

Lebenshilfe Logo

Wir, die Lebenshilfe Bonn, sind ein gemeinnütziger Verein, der im Jahre 1959 von Eltern geistig behinderter Kinder und interessierten Fachleuten in Bonn gegründet wurde. Die Lebenshilfe Bonn berät, begleitet und fördert Menschen mit einer geistigen Behinderung oder erhöhtem Förderbedarf.

Wir bieten vielfältige Angebote von frühster Kindheit bis ins hohe Alter. Diese sind so vielfältig wie die individuellen Wünsche und Bedürfnisse jedes Menschen. Sie richten sich an Menschen mit Behinderung sowie an deren Eltern, Angehörige und Bezugspersonen.

Wer wir sind