• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Freizeit und Bildung

Leichte Sprache
Leichte Sprache

Mit Spiel, Spaß und Spannung

Die freie Zeit gemeinsam erleben

Der Bereich Freizeit und Bildung (FuB) der Ambulanten Dienste bietet ein vielfältiges und erlebnisreiches Freizeitangebot für Menschen aller Altersstufen, mit und ohne Behinderung. In unseren Kursen, Projekten und Ferienfreizeiten findet Begegnung statt, werden neue Erfahrungen gemacht sowie Selbständigkeit und Kreativität gefördert. Geschulte Freizeitbegleitende leiten die Angebote und gehen bei Bedarf auch in intensiver 1:1 Begleitung auf die Teilnehmenden ein.

Unsere beliebten Kurse laden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein, in regelmäßigen Treffen gemeinsam freie Zeit zu verbringen. Hier können eigene Ideen eingebracht und Neues ausprobiert werden, wenn gemeinsames Kochen, Therapeutisches Reiten oder der Bauernhof-Treff auf dem Programm stehen. Wir freuen uns, Ihnen eine vielseitige Palette unterschiedlicher Angebote bereitstellen zu können. Ein unterstützender und informativer Treffpunkt ist der Gesprächskreis von Eltern für Eltern der einmal monatlich in der Geschäftsstelle stattfindet.

Auch für Jugendliche und Erwachsene bieten wir ein vielfältiges Angebot. Im Begegnungszentrum der Lebenshilfe "Das Luise" in Hersel finden Luise-Treff, Senioren-Treff und Kochkurse statt. Mit dem "Ausgeh-Abend" und dem "Lese- und Schreib-Treff" haben wir spannende neue Angebote im Programm. Kurse in den einzelnen Wohnhäusern laden zu regelmäßigen Treffen ein. Neben Malen und Musik wird auch Tanz und Theater, Biografie-Arbeit und Kochen angeboten.

Wir beraten Sie gern zu unseren Angeboten und bei Fragen zur Finanzierung und hören gerne Ihre Wünsche, Anregungen und Rückmeldungen.

Wege in die Selbstständigkeit

Das Angebot Wege in die Selbstständigkeit ist für junge Menschen mit Behinderung, die entdecken wollen, wie es ist, auf eigenen Füßen zu stehen. In Gruppen erarbeiten sie intensiv Themen rund ums Wohnen, die Haushaltsführung und die selbstständige Lebensplanung. Dabei geben wir den Teilnehmenden wie auch den Angehörigen die Möglichkeit der zusätzlichen Begleitung durch ein intensives Beratungs- und Vernetzungsangebot.

Die unterschiedlichen Angebote haben wir in Flyern zusammen gestellt, die sie herunterladen können. Sie können sich jederzeit an uns wenden. Im Gespräch erfahren Sie, welche konkreten Angebote wir für Angehörige und junge Menschen haben oder planen.

Arbeitsgruppen
Übernachtungswochenenden
Jahreskurs

Kontakt: Anna Klein
Telefon: 02 28 – 555 84 94 10
E-Mail: klein.anna@lebenshilfe-bonn.de

Die Angebote von Wege in die Selbstständigkeit werden durch Aktion Mensch gefördert.


Freie Zeit zusammen verbringen

Zeichnung: Menschen sitzen an einem Tisch, malen zusammen und spielen ein Brettspiel.

Die Lebenshilfe Bonn hat viele Bereiche.
Ein Bereich heißt: Ambulante Dienste.
Die Ambulanten Dienste haben einen weiteren Bereich.
Der heißt: Freizeit und Bildung.
Weil das sehr lang ist, kürzen wir es ab.
Dann heißt es: FuB.
Im FuB gibt es Angebote für Menschen mit Behinderung.
Und für Menschen ohne Behinderung.
Dann treffen sich unterschiedliche Menschen.
Ausgebildete Mitarbeiter machen die Angebote.

Zeichnung: Kinder zusammen spielend

Das Programm 2019
Für Kinder und Jugendliche.
Und junge Erwachsene:

  • Mädchen-Gruppe
  • Jungen-Gruppe
  • Bambini-Treff
  • Teenie-Treff
  • Bade-Spaß
  • Einkaufen und Kochen
  • Koch-Klub
Zeichnung: Menschen mit Rucksäcken gehen in der Natur wandern.

Seit vielen Jahren haben wir schon Ferien-Freizeiten.
Dieses Jahr haben wir:

  • Stadt-Rand-Erholung auf dem Venusberg
  • Ausflugs-Woche für Teens und Twens
  • Bewegungs-Landschaft
    in der Christopherus-Schule
  • Wald-Woche
  • Ferien auf dem Reiter-Hof
  • Themen-Wochen
    im Begegnungs-Zentrum „Das Luise“
Zeichnung: Person mit Kochmütze und Kochtopf

Für Jugendliche und Erwachsene
Diese Angebote sind für Menschen,
die arbeiten oder zur Schule gehen.
Dann bucht man Tages-Ausflüge.
Bei den Tages-Ausflügen fahren wir
zum Beispiel zum Ziegen-Hof.
Im Begegnungs-Zentrum „Das Luise“ sind Kurse:

  • Disco-Kurs
  • Senioren-Treff
  • Koch-Kurs
  • Ausflugs-Gruppe
Zeichnung: Mensch malt ein Bild an einer Staffelei.

Dazu haben wir noch 15 Kurse in den Wohnstätten.
Zum Beispiel:

  • Tanz
  • Theater
  • Biografie-Arbeit
  • Lese-Kurs
  • Schreib-Kurs
Zeichnung: Person mit Besen, Putzlappen, Kochtopf, Bügeleisen und Teigrolle

Wir haben ein Projekt.
Das heißt: Wege in die Selbständigkeit.
Bei dem Projekt üben wir wie es ist, alleine zu wohnen.
Zum Beispiel:
sich alleine um den Haushalt zu kümmern.
Oder alleine zu kochen.
Das Projekt hat ein Symbol.
Das ist von der Aktion Mensch.

Unsere Angebote 2019 sind:

- Arbeits-Gruppen
- Übernachtungs-Wochenenden
- Jahres-Kurs

Haben Sie Fragen?
Wir beantworten sie gern.

Das Programm 2020 befindet sich aktuell in der Bearbeitung. Wir bitten um Ihr Verständnis. 


 

 

Frau mit kurzen Haaren und dunkelblauer Bluse

Stefanie Fredrich

Leiterin FuB

Kontakt

Ambulante Dienste
Bereich Freizeit und Bildung

Kessenicher Straße 216
53129 Bonn

Ansprechpartnerin: Anna Klein
Tel.: 0228 55584-8029
E-Mail: fud-fub@lebenshilfe-bonn.de

Anmeldung per Post an:
Lebenshilfe Bonn gGmbH
Bereich Freizeit und Bildung
Kessenicher Straße 216
53129 Bonn