• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Neuigkeiten

Leichte Sprache
Leichte Sprache
18 10 2021

Selbstbehauptungskurs im VilleHuus

Wege in die Selbstständigkeit - erfolgreich weiter!

Wo und wann müssen wir uns selbst behaupten? Trainer und Referent Christoph Przibylla stellt den Kursteilnehmer*innen genau diese Frage. Die Antwort: Wir müssen uns immer und überall selbst behaupten. 

Insgesamt 12 mutige Menschen haben sich für den zweitägigen Selbstbehauptungskurs im VilleHuus angemeldet. Warum „mutig“? Sich selbst zu behaupten benötigt eine Menge Mut, Selbstbewusstsein und innere Stärke. Laut und deutlich zu sagen: „Nein, das möchte ich nicht“ oder „Ja, das möchte ich“ ist nicht immer einfach. Ein erster großer Schritt ist schon damit gemacht, sich überhaupt auf den Weg zu einem Selbstbehauptungskurs zu machen.

Direkt am ersten Tag wurde eines sofort klar: Gewalt ist keine Lösung. Wenn ich anderen weh tue, dann tue ich mir auch selbst weh. In den anschließenden Übungen wurde dies noch einmal ganz deutlich. Nicht immer ist es sinnvoll, sich unmittelbar lautstark zu wehren. Das kann eine Situation noch verschlimmern. Manchmal ist es auch der bessere Weg zu gehen und die heikle Situation zu verlassen. Der Übungsleiter legte den Teilnehmenden ans Herz, sich eine Vertrauensperson zu suchen und diese bei Bedarf um Unterstützung zu bitten. Denn eine Vertrauensperson ist eine Person, die einem glaubt und der man vertraut. Sie hilft dabei, eine Lösung zu finden und begleitet einen auf dem Weg.

Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, auf welchen Platz Sie sich in der Bahn setzen, wenn Sie alleine unterwegs sind? Diese und viele weitere Themen wurden gemeinsam diskutiert und wertvolle Ratschläge wurden intensiv miteinander besprochen und anschließend von den Teilnehmenden mit nach Hause genommen.

Die Freundinnen Mona und Sarah haben gemeinsam am Kurs teilgenommen. Sie berichten mit Stolz von einer Übung, in der Sarah ihre Freundin laut vor einem heranrasenden Auto warnen sollte. „Wir haben die Übung öfters wiederholt. Am Anfang war ich noch sehr leise“, erzählt Sarah. Und Mona beendet anerkennend weiter: „Beim dritten Mal hat Sarah so laut „Stopp“ gesagt – da habe ich mich richtig erschrocken.“ Trotz des ernsten Themas gab es viele lustige Momente, die Spaß und Freude beim Lernen bereitet haben. Monas Resümee ist eindeutig: gerne würde sie den Kurs noch einmal besuchen. Sie glaubt fest an sich, dass sie sich beim nächsten Mal noch besser behaupten kann und möchte dies gerne testen.

Ein herzliches Dankeschön an Christoph Przibylla, der mit viel Empathie auf die individuellen Themen und Behauptungsfähigkeiten der Teilnehmenden eingegangen ist und diese so persönlich abgeholt hat. Und natürlich auch ein ganz großes Dankeschön an die Aktion Mensch für die Förderung des Projektes!

#willkommenimwir

Selbst-Behauptungs-Kurs

Im VilleHuus gab es einen Selbst-Verteidigungs-Kurs.
Der Kurs fand an 2 Tagen statt.
Trainer Christoph Przibylla hat gezeigt,
wie man sich selbst behaupten kann.
Ganz wichtig dabei ist,
dass Gewalt keine Lösung ist.
Christoph Przibylla hat den 12 Teilnehmern gezeigt,
wie man einen Streit
oder ein Problem besser lösen kann.
Die Teilnehmer haben viel von ihren Erfahrungen erzählt.
Und zusammen wurden Themen
und Ratschläge besprochen.

Einen herzlichen Dank an Christoph Przibylla!
Und an Aktion Mensch.
Aktion Mensch hat das Projekt gefördert.