• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Neuigkeiten

Leichte Sprache
Leichte Sprache
05 08 2019

Freiwillige der Deutschen Post AG bauen im Ingeborg-Thomae-Haus

Ein perfekter Tag

„Es ist einfach unglaublich, wie perfekt die Freiwilligen der Deutschen Post vorbereitet sind“, freut sich Jana Jadron-Wenzel, Koordinatorin Freiwilligendienst bei der Bonner Lebenshilfe. Vierzehn Frauen und Männer aus der Abteilung Angebotsmanagement der Deutschen Post AG kamen und scheuten weder Mühen noch Kosten, den Garten im Ingeborg-Thomae-Haus zu verschönern. Mit vollem Einsatz gingen sie am 1. August ans Werk, schraubten, schliffen, sägten, strichen und pflanzten den ganzen Tag. Tatkräftig unterstützt von einigen Bewohnenden des Hauses.

„Es ist uns wichtig, dass wir bei unserem Volunteer Day auch wirklich etwas bewirken und gemeinsam mit den Menschen, für die wir aktiv werden, den Tag verbringen“, so Marcella Raffaela Fiuman, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Franz Josef Reiser den Tag organisiert hatte.

Und wie der Tag organisiert war! Zunächst hatte Marcella Fiuman Kontakt zur Lebenshilfe aufgenommen und nachgefragt, ob ihre Hilfe bei uns gewünscht ist. Dann wurde mit Frau Jadron-Wenzel der Organisationsrahmen besprochen und los ging‘s. Exakte Baupläne wurden erstellt und der Materialeinsatz geplant. Einen Großteil des benötigten Materials konnten die Kollegen bei Sponsoren akquirieren. UHU spendete viele Tuben Universalkleber, Edding Lackmarker und Acrylspray, Lekkerland war mit 50 Euro-Paletten dabei und Out of the Blue spendete bunte Outdoor-Kissen. Daraus baute das Deutsche Post-Team 4 Hochbeete, zwei Tischbeete und eine Lounge-Sitzecke, inkl. Sessel und Tisch. Dazu brachten die Freiwilligen noch säckeweise Blumenerde, jeder Menge blühender Pflanzen sowie Kräuter und Samen für nächstes Frühjahr mit. Das Budget hierfür hatte das Team durch einen internen Spendenverkauf unter den Kollegen zusammen bekommen.

Der Garten im Ingeborg-Thomae-Haus ist jetzt um eine Attraktion reicher. „Sobald die Farbe getrocknet war, haben unsere Bewohner das schöne Wetter draußen in der gemütlichen Sitzecke genossen. Umgeben von den blühenden Hochbeeten, ist das eine echte Bereicherung für uns“, freute sich Anja Granderath, die Leiterin des Hauses.

Wir danken allen Sponsoren und Freiwilligen sehr herzlich, dass sie uns diese große Freude gemacht haben.

Zwei Freiwillige schrauben Paletten zusammen
Gemeinsam wird das Geländer gestrichen
Zwei Freiwillige schrauben ein Hochbeet zusammen
Viele bunte Lacke von Edding
Viele Menschen bauen gemeinsam
Drei zeigen ihr fertiges Hochbeet
Bewohner und Freiwillige unterhalten sich
Das Holz der Sitzecke wird glatt geschliffen
Das fertige Hochbeet wird bepflanzt
Das fertige Hochbeet wird bepflanzt
Blumen und Kräuter
Ein fertig bepflanzetes Beet
Die fertige Sitzecke
Das Team der Deutschen Post mit Frau Granderath

Ein perfekter Tag

Am 1. August 2019 waren Mitarbeiter der Deutschen Post
im Ingeborg-Thomae-Haus.
Sie haben zusammen mit den Bewohnern
Möbel für den Garten gebaut.
Es wurden Beete für Blumen gebaut.
Und eine große Sitz-Ecke mit Tisch.

Marcella Raffaela Fiuman hat zusammen
mit Franz Josef Reiser den Tag geplant.
Es war alles gut vorbereitet.
Viele Sachen wurden gespendet.
Dadurch musste für die Möbel kein Geld ausgegeben werden.

Als alles aufgebaut und die Farbe getrocknet war,
haben sich die Bewohner direkt in die Sitz-Ecke gesetzt.
Und haben das schöne Wetter genossen.

Wir sagen ganz herzlich Danke
an alle die geholfen und gespendet haben.