• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Neuigkeiten

Leichte Sprache
Leichte Sprache
11 04 2018

Bald ist Premiere!

Leonce und Lena

Seit ungefähr fünf Jahren spielt Henrik Theater. Es ist seine Leidenschaft und sein Ehrgeiz und beides kann er auf der großen Bühne im GOP ausleben. Henrik ist einer der beiden Hauptdarsteller im neuen Theaterstück der inklusiven Theatergruppe "17:30" der Lebenshilfe Bonn. Neben ihm spielt Antonia. Und auch wenn sie noch nicht so oft auf der Bühne stand, spielt sie mit großer Hingabe und Überzeugungskraft.

"Wir wagen uns mit Leonce und Lena zum ersten Mal an einen Klassiker", sagte Katharina Weishaupt, die Regisseurin. "Es ist schon eine große Herausforderung, so viel fremden Text zu lernen." "Allerdings", so ergänzt Schauspielerin Danielle Vesters, "haben wir auch ganz viel an den Texten verändert und gemeinsam entwickelt".

Über ein Jahr hat sich das inklusive Ensemble vorbereitet. Da ist kein Text so, wie er anfangs war. Die Szenen wurden geprobt, ausprobiert, variiert und an die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Schauspieler angepasst. Und jeder Mitwirkende hat seinen Platz im Ensemble gefunden. Ganz egal, welche Fähigkeiten und Möglichkeiten er oder sie mitbringt, gemeinsam sind sie stark und überzeugend und rührend. Die Darsteller sind: Sabine, Jo, Danielle, Antonia, Ute, Doro, Sarah, Gregor, Bernhard und Henrik. Gemeinsam mit Regisseurin Katharina Weishaupt haben sie eine ganz einzigartige Interpretation des Klassikers geschaffen.

Die Unterstützung durch das GOP-Varieté-Theater Bonn beflügelt die Schauspielerinnen und Schauspieler noch zusätzlich. Es wird von allen Ensemblemitgliedern - und der Lebenshilfe Bonn - als große Wertschätzung empfunden, zum zweiten Mal im GOP auftreten zu dürfen.

Auch der General-Anzeiger Bonn berichtet in der Ausgabe vom 12. April über das Theaterstück.
Wer sich also noch ein Ticket sichern will, sollte dies schnell machen bei: Marion Frohn (frohn.marion@lebenshilfe-bonn.de) oder telefonisch unter: 0228-55584 32 80.

Die Aktion Mensch fördert das inklusive Theaterstück finanziell. Auch dafür sagen wir DANKE!

Leonce und Lena

Henrik ist einer der Haupt-Darsteller
im neuen Theater-Stück
von der inklusiven Theater-Gruppe 17:30.
Von der Lebenshilfe.
Henrik spielt seit 5 Jahren Theater.
Die andere Haupt-Darstellerin ist Antonia.
Sie stand noch nicht so oft auf der Theater-Bühne
wie Henrik.
Trotzdem spielt sie mit genauso viel Leidenschaft
wie Henrik.

Gemeinsam stehen sie auf der Theater-Bühne
und spielen Leonce und Lena.
Ein Theater-Stück mit viel Text.
Darum wurde auch viel am Text geändert.

Über ein Jahr hat die Theater-Gruppe geübt.
Und jeder hat eine bestimmte Aufgabe.
Die Schauspieler sind:
Sabine, Jo, Danielle, Antonia, Ute, Doro, Sarah, Gregor, Bernhard und Henrik.
Katharina Weishaupt ist die Leiterin.
Das schwere Wort ist: Regisseurin.

Das Theater-Stück wird wieder
im GOP-Varieté-Theater Bonn aufgerührt.
Die Theater-Gruppe darf dort schon
zum 2. Mal auftreten.
Wir bedanken uns ganz herzlich dafür beim GOP!
Die Aktion Mensch fördert das Theater-Stück.
Auch dafür sagen wir danke!
Sie möchten Karten?
Dann schreiben Sie eine Mail an: frohn.marion@lebenshilfe-bonn.de
Oder rufen Sie an: 02 28 – 555 84 32 80