• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Neuigkeiten

Leichte Sprache
Leichte Sprache
07 02 2019

Ein Hoch aufs Wir

Spende der Sparda Bank

Passend zum Besuch Bonner Prinzenpaares überbrachte Peter Goeke, Regionalleiter Bonn Sparda-Bank West eG, der Lebenshilfe die frohe Kunde, dass 3000,- € vom Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank West e.V. für die Lebenshilfe gespendet wurden. Mit dem Geld wollen wir unter anderem Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, trotzdem eine Teilnahme am Rosenmontagszug ermöglichen. Gemeinsam mit der Fußtruppe werden einige Rikschas fahren, die sie dann nutzen können. Wir sind begeistert, dass wir so den Kreis der Teilnehmenden erweitern konnten und sind uns sicher, dass der diesjährige Rosenmontagszug für alle ein unvergessenes Erlebnis werden wird. Sehr herzlich danken wir Herrn Goeke und der Spada Bank - auch im Namen unserer Jecken - für diese Spende .

Insgesamt sind 140 Jecken für die Fußtruppe angemeldet, davon mehr als die Hälfte Menschen mit einer Behinderung. Das ist für die Lebenshilfe und für Bonn eine einmalige Aktion, auf der sich alle Beteiligten schon unglaublich freuen und bereits die Tage zählen, wann es endlich los geht. Ein dreifaches Alaaf!!!

Spende der Sparda Bank

Es gab wieder eine große Spende für die Lebenshilfe.
Es wurden 3000 Euro gespendet.
Peter Goeke hat die Spende vorbei gebracht.
Er ist der Regional-Leiter der Sparda Bank West eG.
Die Spende wird für den Rosen-Montags-Zug benutzt.
Beim Rosen-Montags-Zug läuft die Lebenshilfe mit.

Es gibt Teilnehmer die nicht gut laufen können.
Aber sie möchten beim Rosen-Montags-Zug mitgehen.
Deshalb werden kleine Wagen ausgeliehen.
Diese Wagen heißen Rikscha.
Und das kostet viel Geld.
Deshalb sagen wir Danke für die Spende.