• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Stiftung und Steuern

Zwei Frauen und ein Mann
Der Staat honoriert die Unterstützung von gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken. (Foto: Lebenshilfe / David Maurer 2016)
Leichte Sprache
Leichte Sprache

Stiftung Lebenshilfe Bonn

Steuerliche Möglichkeiten

Vermögen 

Stifter können bis zu einer Million Euro steuerlich wirksam in das Vermögen einer Stiftung einbringen. Dies gilt unabhängig davon, ob eine Stiftung neu gegründet oder einer bestehenden Stiftung zugestiftet wird.

Der gestiftete Betrag kann dabei beliebig auf das Jahr der Zuwendung und die folgenden neun Jahre verteilt steuerlich geltend gemacht werden.

Zusätzlich können bis zu 20 Prozent der jährlichen Gesamteinkünfte steuerlich wirksam in eine gemeinnützige Stiftung als Spende oder Zustiftung eingebracht werden.

Auch geerbtes oder geschenktes Vermögen kann innerhalb von zwei Jahren an eine Stiftung steuerfrei übertragen werden. Eventuell bereits gezahlte Erbschaftssteuer wird in diesem Fall zurückerstattet.

Immobilien

Auch Immobilien können bei gleichzeitiger privater Nutzung auf die eigene oder eine bestehende Stiftung übertragen werden. Auf diese Weise kann die Immobilienübertragung bereits zu Lebzeiten steuerlich geltend gemacht werden.

Unternehmen als Spender und Stifter

Wenn Unternehmen spenden oder Stiftungen gründen, können sie vier Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter als Sonderausgaben steuerlich geltend machen.

Ihr Ansprechpartner

Matthias Renner

Kessenicher Straße 216
53129 Bonn

Tel.: 02 28 - 555 84 - 32 53
spenden@lebenshilfe-bonn.de

Willkommen im Wir.

Lebenshilfe Logo

Wir, die Lebenshilfe Bonn, sind ein gemeinnütziger Verein, der im Jahre 1959 von Eltern geistig behinderter Kinder und interessierten Fachleuten in Bonn gegründet wurde. Die Lebenshilfe Bonn berät, fördert und unterstützt Menschen mit Behinderung oder erhöhtem Förderbedarf.

Wir bieten vielfältige Angebote von frühster Kindheit bis ins hohe Alter. Diese sind so vielfältig wie die individuellen Wünsche und Bedürfnisse jedes Menschen. Sie richten sich an Menschen mit Behinderung sowie an deren Eltern, Angehörige und Bezugspersonen.

Wer wir sind