• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Neuigkeiten

Leichte Sprache
Leichte Sprache
18 01 2019

60 Jahre Lebenshilfe Bonn

Ein Hoch aufs Wir

Die Lebenshilfe Bonn wird 60! Heute starten wir an einem besonderen Datum ins Jubiläumsjahr: Am 18. Januar 1959 wurde der Verein "Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind e.V." ins Vereinsregister eingetragen. Bonner Eltern waren maßgeblich an der bundesweiten Vereinsgründung beteiligt - und gründeten kurze Zeit später auch die Ortsgruppe Bonn/Bad Godesberg, eine der ersten in Deutschland.

60 Jahre mit und für Menschen mit Behinderung in Bonn - wenn das kein Grund zum Feiern ist ... Wir begehen das Geburtstagsjahr mit mehreren ganz besonderen Veranstaltungen. Erster großer Höhepunkt: Mit rund 130 Menschen mit und ohne Behinderung werden wir beim großen Bonner Rosenmontagszug mitlaufen. Denn wir sind mittendrin und mit dabei in Bonn - deshalb wollen wir gemeinsam mit allen Bonnerinnen und Bonnern feiern.

Bereits jetzt möchten wir Sie auch schon sehr herzlich zu unserem Sommerfest am 31. August ab 14 Uhr auf dem Bonner Münsterplatz einladen. Auch bei dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam Spaß haben und mit den Menschen aus Bonn und Umgebung unser Geburtstagsfest gebührend begehen.

Menschen mit Behinderung gehören dazu

Noch vor 60 Jahren stießen Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien oft auf Vorurteile und Unverständnis und erlebten immer wieder offene Ablehnung. Häufig führten sie ein Leben am Rand der Gesellschaft. Statt Menschen mit geistiger Behinderung zu fördern, wurden sie in sogenannten Anstalten untergebracht oder Zuhause versteckt. Ein selbstbestimmtes Leben war nicht möglich.

In den 1950er-Jahren verbreitete der niederländische Pädagoge Tom Mutters, der als Beauftragter der Vereinten Nationen nach Deutschland gekommen war, unermüdlich die Botschaft: Menschen mit geistiger Behinderung gehören dazu. Sie brauchen nur mehr Unterstützung. Er machte damit vielen Eltern Mut, sich zu ihren Kindern zu bekennen. Gemeinsam wollten sie stark sein, für die Rechte ihrer Kinder kämpfen und einen Verein gründen, der sich in Politik und Gesellschaft für die Anerkennung der Rechte von Menschen mit Behinderung einsetzt.

Unsere Vision ist eine Gesellschaft, an der alle gleichberechtigt teilhaben.

So steht es in unserem Leitbild. Ganz in diesem Sinne haben wir auch unser Jubiläumsmotto gewählt, das uns alle durch dieses besondere Jahr begleiten wird: Ein Hoch aufs Wir!

Ein Hoch aufs Wir

dunkelblauer Halbkreis oben geöffnet mit einem dicken Punkt in der Mitte

Die Lebenshilfe Bonn wird 60 Jahre alt.
Im Jahre 1959 wurde die Lebenshilfe Bonn gegründet.
Viele Eltern aus Bonn haben dabei mitgemacht.
Und die Lebenshilfe Bonn für Menschen mit geistiger Behinderung aufgebaut.
Wir feiern den Geburtstag mit vielen Festen.
Zum Beispiel:
Wir laufen beim Bonner Rosen-Montagszug mit.
Es gibt ein Familien-Fest auf dem Münsterplatz in Bonn.
Am 31. August 2019.
Es geht um 14 Uhr los.

Die Lebenshilfe Bonn möchte Menschen
mit und ohne Behinderung zusammen bringen.
So steht es auch in unserem Leit-Bild.
Ein Hoch aufs Wir!