• Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS

Wir

Neuigkeiten

  • Leichte Sprache:
  • AN
  • AUS
0705 2024

Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden

Gute Stimmung beim Gleichstellungstag in Bonn

Das Wetter hatte leider nicht den besten Tag erwischt. Immer wieder gab es einen Regenschauer beim Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung auf dem Münsterplatz. Aber dennoch war es ein schöner Tag und alle Beteiligten hatten ihren Spaß. Wir waren als Unternehmensverbund mit einem großen Stand vertreten. Passanten konnten unter anderem Protestplakate gestalten und sich zum Thema Unterstützte Kommunikation informieren. 

Ein absoluter Höhepunkt war natürlich wieder der Auftritt der Tanzgruppen der Bonner Werkstätten, die sogar zwei Mal ihren Tanz präsentieren konnten. Als Musik lief dazu „Ein Hoch auf uns“ und der Regen machte endlich mal eine Pause. Neben vielen Infoständen gab es auf dem Münsterplatz an diesem Tag auch ein Fußballfeld, auf dem einige Teams gegeneinander antraten. Der Gleichstellungstag wurde in Bonn von der Behinderten-Gemeinschaft veranstaltet. Das Motto lautete dieses Jahr „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden“.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

#Teilhabe

Die Lebenshilfe Bonn und die Bonner Werkstätten waren bei einer Veranstaltung auf dem Bonner Münsterplatz:
Europäischer Protest-Tag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.
Es hat manchmal geregnet, aber alle waren gut gelaunt.
 

Am Stand von der Lebenshilfe konnte man Plakate malen.

Bei den Plakaten ging es um Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Am Stand von den Bonner Werkstätten gab es Infos über Hilfen zur Verständigung für Menschen mit Behinderung.

Die Tanz-Gruppe von den Bonner Werkstätten hatte 2 Auftritte.

Alle Zuschauer fanden den Tanz super.

Es gab auch ein Fußball-Feld.

Einige Fußball-Mannschaften spielten gegeneinander.